Zentrum für Mittelalter- und Renaissancestudien
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Interdisziplinäre Sommerakademien

Seit 2001 finden die vom Zentrum für Mittelalter- und Renaissancestudien durchgeführten interdisziplinären Sommerakademien statt, an denen Studierende des Mittelalters und der Renaissance aus allen Fachbereichen teilnehmen können. Die Ferienakademie beschäftigt sich eine Woche mit einem ausgewählten Thema, das aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet wird. Der besondere Reiz besteht in der Zusammenarbeit der unterschiedlichen mediävistischen Disziplinen. Eine Bewertung der ersten interdisziplinären Sommerakademie durch ihren Organisator Prof. Dr. Martin Kintzinger finden Sie hier (Artikel aus Einsichten 2/2002, PDF-Dokument, 6.796 kB).

  • Die Kreuzzüge des Mittelalters in interdisziplinärer Perspektive
    Siebzehnte interdisziplinäre Sommerakademie, 11.-15. September 2017
    Organisation: Prof. Dr. Albrecht Berger (Byzantinistik) und Dr. Georg Strack (Geschichte)

  • Die artes magicae
    Sechzehnte interdisziplinäre Sommerakademie, 19. - 22. September 2016
    Organisation: PD Dr. Alessia Bauer und Prof. Dr. Wilhelm Heizmann (Nordische Philologie)

  • Migration in Mittelalter und Renaissance
    Fünfzehnte interdisziplinäre Sommerakademie, 27.-30. Juli 2015
    Organisation: Prof. Dr. Claudia Märtl und Dr. Georg Strack (Geschichte)

  • Weltbilder zwischen Geographie und Ideologie
    Vierzehnte interdisziplinäre Sommerakademie, 15.-18. September 2014
    Organisation: Prof. Dr. Andreas Kaplony und Dr. Daniel Potthast (Arabistik)

  • Piraten
    Dreizehnte interdisziplinäre Sommerakademie 2.-6. September 2013
    Organisation: Dr. Karoline Döring (Mittelalterliche Geschichte), Prof. Dr. Eva Haverkamp (Jüdische Geschichte)

  • Formen der Gewalt in Mittelalter und Renaissance
    Zwölfte interdisziplinäre Sommerakademie 3.-7. September 2012
    Organisation: Dr. Alessia Bauer (Skandinavistik), Prof. Dr. Wilhelm Heizmann (Skandinavistik), Dr. Georg Strack (Mittelalterliche Geschichte)

  • Liebe und Ehe in Mittelalter und Renaissance
    Elfte interdisziplinäre Sommerakademie 1.-5. August 2011
    Organisation: Prof. Dr. Claudia Märtl (Mittelalterliche Geschichte), Dr. Georg Strack (Mittelalterliche Geschichte)

  • Reisen und Reiseliteratur in Mittelalter und Renaissance
    Zehnte interdisziplinäre Sommerakademie
    13.-17. September 2010
    Organisation: Prof. Dr. Hans Sauer (Anglistik), Dr. Georg Strack (Mittelalterliche Geschichte)
  • Die Vielfalt und Ordnung der Zeichen in Mittelalter und Renaissance
    Neunte interdisziplinäre Sommerakademie
    3.–7. August 2009
    Organisation: Prof. Dr. Ulrich Pfisterer (Kunstgeschichte), Dr. des. Georg Strack (Mittelalterliche Geschichte)

  • Musen: Atem, Erinnerung, Botschaft
    Achte interdisziplinäre Sommerakademie
    15.-19. September 2008, Historicum der LMU, Raum 226
    Organisation: Prof. Dr. Marc-Aeilko Aris (Lateinische Literatur des Mittelalters)
  • Träume - Visionen - Prophezeiungen
    Siebte interdisziplinäre Sommerakademie
    23.-27. Juli 2007, Historicum der LMU, Raum 201
    Organisation: Prof. Dr. Claudia Märtl (Mittelalterliche Geschichte)
  • Die Stadt im späten Mittelalter. Einheit und Vielfalt - Identität- Identitäten
    Sechste interdisziplinäre Sommerakademie
    2.-6. Oktober 2006
    Organisation: PD Dr. Eva Schlotheuber (Mittelalterlich Geschichte), Prof. Dr. Claudia Wiener (Klassische Philologie), Dr. Jörg Müller (Leopold-Wenger-Institut für Rechtsgeschichte)
  • Cultus dispar - die mittelalterliche Welt als plurireligiöse Kultur
    Fünfte interdisziplinäre Sommerakademie
    26.-30. September 2005
    Organisation: Prof. Dr. Hans Sauer (Anglistik) und Prof. Dr. Bernhard Teuber (Romanistik-Französisch)
  • Biographie und Autobiographie - Porträt und Selbstporträt
    Vierte interdisziplinäre Sommerakademie
    20.-24.9.2004
    Organisation: Prof. Dr. Hans Sauer (Anglistik) und PD Dr. Eva Schlotheuber (Mittelalterliche Geschichte)
  • Medienwandel
    Dritte interdisziplinäre Sommerakademie
    13.-17.10.2003
    Organisation: Prof. Dr. Frank Büttner (Kunstgeschichte) und Prof. Dr. Claudia Märtl (Mittelalterliche Geschichte)
  • Öffentlichkeit und ihre Grenzen
    Zweite interdisziplinäre Sommerakademie
    30.9.-4.10.2002
    Organisation: Prof. Dr. Claudia Märtl (Mittelalterliche Geschichte), Prof. Dr. Jan-Dirk Müller und Dr. Susanne Köbele (Deutsche Philologie)
  • Rezeption und Transfer
    Erste interdisziplinäre Sommerakademie
    Oktober 2001
    Organisation: Prof. Dr. Martin Kintzinger (Mittelalterliche Geschichte)